Cloud Computing

Die tatsächliche Innovation des Cloud Computings besteht nicht aus dem Verlegen der bestehenden, lokalen Server-Infrastruktur in Online-Datenzentren oder dem Verfügbarmachen von Dokumenten für mobile Endgeräte, sondern es handelt sich hier um eine neue Generation von Software, die speziell dafür geplant und erstellt wurde, diese Anwendungen für Firmen aller Größen in einer neuen, einfachen, effizienten und offenen Form bereitzustellen.

Wie mit der Elektrizität, wo zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts Firmen von der Erzeugung ihres eigenen Stromes zur öffentlichen Stromerzeugung durch das öffentliche Netz wechselten, so können heute Software-Anwendungen durch das Internet genutzt werden und zwar ohne Investitionen für Server, Lizenzen und weitere Kosten. Dieser Aspekt des Cloud Computings wird auch Software als Service (Software as a Service - SaaS) genannt

Wie bei allen Technologie-Revolutionen benötigt auch diese Veränderung eine Überwindung alter Sichtweisen und die Anwendung neuer Erkenntnisse. Sogar die Einführung der Elektrizität bedurfte Jahrzehnte der Akzeptanz durch die Produzenten. Doch durch den großen Sprung nach vorne wird dies heute als "Zweite industrielle Revolution" bezeichnet.

Durch die Vorteile des ECHTEN Cloud Computings ist die weltweite Verfügbarkeit von Software durch Leistungsvereinbarungen und Skalierbarkeit im Gegensatz zu bisherigen Anwendungen um ein vielfaches größer und gewährleistet zudem ein Minimum an Einflüssen für die Umwelt.

Das ECHTE Cloud Computing im Handel

Ein paar technische Überlegungen: Bisher mussten sich Kassensoftware-Lösungen entscheiden zwischen einem Maximum an Zuverlässigkeit, der Übernahme von abteilungseigenen Lösungen oder Filialketten-übergreifenden Datenaustausch durch eine einzelne Datenbank. Meist wurde eine Zentrale Online-Architektur gewählt, manchmal gepaart mit eigenständigen, lokalen Lösungen für den Notfall aber dadurch mit erhöhter Komplexität und Kosten.

In der serviceorientierten Vision hat BEDIN Shop Systems dies behutsam unterteilt in Globale Web Services zum Archivieren und Verarbeiten in der Cloud und lokale Services jeder einzelnen Kassen-Anwendung für die üblichen Aktivitäten. Globale und lokale Services kooperieren zusammen und mit der Außenwelt.

aKite ist Apps-Basiert (auch als Smart Clients bezeichnet) die das volle Potential von Standard Windows PCs und Tablets ausschöpfen, mit lokalen Daten um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, unabhängig ob mit dem Internet verbunden oder nicht, das Dilemma der traditionellen Software-Architekturen vermeidend.

Die Cloud-Technische Wahl fiel auf Microsoft Windows Azure, die meistverbreitetste und umfassendste Plattform (Platform as a Service - PaaS)Verglichen mit dem niedrigsten Level eines Infrastruktur-Services (Infrastructure as a Service - IaaS), virtuellen Maschinen, die auch ältere Software beherbergen können, schöpft die Service-Plattform die volle Bandbreite der Möglichkeiten aus, wie beispielsweise dem Einspielen von Updates, ohne jedoch die laufenden Prozesse zu stoppen. Diese Wahl bedurfte einem radikalen Redesign der Anwendungssoftware, aber mit dem Vorteil von Service Qualität und Leistung, wie es mit traditionellen Technologien unerreichbar wäre. Zusätzlich zu einer schnellen Anpassungsfähigkeit, nämlich dem Hinzufügen von neuen Ressourcen bei Bedarf oder Freigeben nicht mehr benötigter Ressourcen, bringt es eine sehr hohe Effizienz bei Cloud-Ressourcen und Energieverbrauch.

 

 

aKite und die ECHTE Cloud

 

 

Apps & SLA